L U K A S   J A K O B

 

SONNENWUNDER

Ausstellung  Katholischen Gemeindehaus Umkirch

Hauptstraße 4a
79224 Umkirch

Vernissage
13. Mai 2018, 17:00 Uhr
Pfarrer Ribeiro aus Denzlingen spricht einführende
Worte zum Thema Fatima. Der Künstler ist anwesend.


Öffnungszeiten

Die Ausstellung ist geöffnet vom 13. Mai bis zum 28. Juli 2018
jeweils Samstags 15:00 -17:00 Uhr + Sonntags nach dem Gottesdienst


[Pressetext]

In seiner Ausstellung Sonnenwunder greift der 20-jährige Marcher Künstler 
Lukas Jakob den umstrittenen Mythos rund um den Pilgerort Fatima in Zentralportugal, sowie die dortige Marienerscheinung im Jahre 1917, Dreier Hirtenkinder auf.
Die Ausstellung zeigt abstrakte Malerei auf Leinwand, Holz und Papier sowie skulpturale Arbeiten aus Ton, Holz, Beton und Stahl. Die Werkgruppen dieser Ausstellung lassen sich in drei Teile gliedern. Zum einen sind es die farbenfrohen, abstrakten Papierarbeiten welche die Freude über die Marienerscheinung verkünden. Im Gegensatz zu diesen greift eine Reihe von düsteren Porträtmalereien die umstrittene Verschwörung von Fatima auf. Ein dritter Teil aus Skulpturen zeigt auf künstlerische Weise unsere Beziehung zur Erde, dem Menschen und Gott. So trägt Beispielsweise die zentrale Skulptur den Titel „connection“ (auf Deutsch: Verbindung).
Jakob möchte mit dieser Ausstellung Impulse setzen, sich selbst auf kritischer und künstlerischer Ebene mit dem „Sonnenwunder von Fatima“ auseinandersetzen.